AKTUELLES

Menschenrechtsgebet in St. Paul am 3.07.,18h

ACAT (Action des Chrétiens pour l‘ Abolition de la Torture), tritt seit 1974 für die Würde aller Menschen ein. Monatlich kommt von ACAT Gebetsanliegen Namen von Betroffenen von Gewalt und Folter. Opfer erhalten so ein Gesicht. In der Autobahnkirche St.Paul
wollen wir uns nun diesem Anliegen der ACAT anschießen.
Das gemeinsame Menschenrechtsgebet ist am Mittwoch, dem 03.07. um 18 Uhr.
Dazu sind alle herzlich eingeladen. Dieses Menschrechtsgebet findet jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr in der Autobahnkirche St. Paul statt.
Informationen gibt Diakon Gebhard Worring (Tel.: 06571/1358713;
Mail: cug.worring@kabelmail.de). Internetseite der ACAT:https://acat-deutschland.de.
Hierzu auch der Radiobeitrag.

Abendlob in der AK

Herzliche Einladung!!

Pater Stephan Senge

Pater Stephan Senge

Buchvorstellung
mit Pater Stephan Senge
am 7. Juni

Das neue Werk vom Himmeroder Pater Stephan Senge mit dem Titel " Aufbruch grenzenlos " stellt der Autor am 7.Juni um 19h
in der Autobahn- und Radwegekirche vor.
Mit seinem Buch "Aufbruch grenzenlos" begibt sich
 der Zisterziensermönch Stephan Reimund Senge auf eine Spurensuche nach dem "wahren Leben"
außerhalb der Klostermauern.
Musikalische Umrahmung durch Kiano Bauer.
Beginn am 7.Juni ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Klanginstallation „ Memo “ ab 28.Juni,18h

Die Kölner Künstler Nathalie Brum, Luis Weiß und Lukas Schäfer stellen ihr Werk „ Memo “ mit einem Konzert vor.
Das Sono Kollektiv für Ambient und Raummusik widmet sich Klang-räumen und Raumklängen und gestaltet
u.a. ortsspezifische Konzertformate im kirchlichen Raum. Die Vorstellung/ das Konzert ist am 28.Juni um 18h.
Die Installation verbleibt bis zum 8. Juli in der Kirche.

„ Tag der Autobahnkirchen “
am 30.Juni,15h

Anlässlich dieses Tages und des Tages der Architektur
findet gemeinsam mit den Musikern Lukas Schäfer & Luis Weiß
& der Architektin &Künstlerin Natalie Baum zu „MEMO-
einer audiovisuellen Installation für einen sakralen Transitraum“
eine Präsentation statt.
Der ökum. Gottesdienst um 15h greift das Thema der Installation „MEMO - Erinnern/Gedenken“ sowie musikalische Elemente auf.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu einer Führung
durch die Installation, zum Austausch mit den Künstlern
 bei Kaffee und Kuchen. Die Installation ist anschließend
bis zum 8. Juli zwischen 8 -20h in der Kirche zu erleben.

Rosenkranzgebet in der Autobahnkirche

Von Pater Pio wird folgendes Zitat über die "Kraft des Gebetes" überliefert:
"Das Gebet ist der Schlüssel, der Zugang zum Herzen Gottes verschafft.
Nur das Gebet ist imstande, die Welt zu verändern."
Seit einiger Zeit beten Christen in der Autobahnkirche regelmäßig das Rosenkranzgebet. In den unterschiedlichsten Anliegen trifft sie sich Montags (ausser an Feiertagen)
um 18.30 Uhr in der Autobahn- und Radwegekirche in St. Paul.
Zu diesem Gebet ist jeder recht herzlich eingeladen.
Bei Rückfragen kann man sich gerne an Diakon Hermann Hower wenden.

Gottesdienste

In der Autobahn- und Radwegekirche St. Paul finden regelmäßig Gottesdienste statt. 
Weitere Informationen dazu finden Sie unter "Gottesdienste"

Selbstverständnis

Der Vorstand des Fördervereins Autobahnkirche St Paul
hat in seiner Sitzung am 4. Februar 2020
 in Springiersbach ein Positionspapier zur zukünftigen Weiterentwicklung
von St. Paul verabschiedet:
"Die Autobahn- und Radwegekirche St. Paul Wittlich
als Ort geistlichen und missionarischen Lebens"
Hier zu lesen:

© Copyright 2023 Förderverein Autobahnkirche Wittlich. Alle Rechte vorbehalten.

Video Popup